Spielend kennenlernen – Encounter made easy


Die britische Organisation 3FF ist eine der führenden interkulturellen und interreligiösen Organisationen in Europa und bringt vor allen Schülern und Schülerinnen  das Anderssein vor Augen.  Darunter auch jüdisch – muslimische Zusammenführungen.  Ich habe 3FF in ihrem Londoner Hauptquartier für die Jüdische Allgemeine besucht.

 

Der gesamte Bericht kann hier auf dem Archiv der Jüdischen Allgemeinen gelesen werden:  www.juedische-allgemeine.de/article/view/id/16637

ENGLISH: The British organisation 3FF is one of the leading groups in Europe that facilitates encounter with others for especially school children.  Amongst these are also Jewish – Muslim meetings.  I visited 3FF’s London HQ for the ‘Juedische Allgemeine.’

Read the full report here:  (use googletranslate to get a reasonable translation into English):

www.juedische-allgemeine.de/article/view/id/16637

Das erste mal traf ich auf 3FF bei einen interreligiösen Seminar.  Stephen Shashoua arbeitete damals noch als Koordinator und ich war Presse und Erziehungsbeauftragter der British Friends von Neve Shalom ~ Wahat al Salam, dem jüdisch, palästinensischen Friedensdorf.  EIn paar Jahre später wurden ich und ein paar Kollegen von 3FF eingeladen ihnen die Konfliktarbeit zwischen Palästinensern und Juden zu erklären.

Über die Jahre ist 3FF von einer eher textlich fokussierten Organisation, die Ähnlichkeiten zwischen den Glauben Abrahams suchte, zu einer Organisation herangewachsen, die alle Verschiedenheiten vermitteln will und kann.  Dabei reden sie heute offen über die Unterschiede und wie man mit ihnen leben kann.

Mehr über sie kann man hier auf Englisch erfahren.  www.3ff.org.uk

ENGLISH: I first came across 3FF at an interfaith meeting and met the then director Stephen Shashoua. He was then just coordinator and I was working as a press and education officer for the British Friends of Neve Shalom ~ Wahat al Salam.  (Listen to an audio feature of mine abiut the School for Peace) Years later 3FF became interested in the way the School of Peace facilitates encounters between Jews and Palestinians and invited me along with colleagues for a talk. 

3FF has certainly matured over the years.  Starting from a biblical and textual workshop that focused on similarities, it now can handle any type of encounter it gets challenged with, and moreso focuses on understanding and accepting differences.

Find out more about them here:  www.3ff.org.uk